Bildungsgänge

Berufsbild

VerkäuferInnen und Kaufleute im Einzelhandel informieren und beraten Kunden und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie im Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen und wirken bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen mit.

Als VerkäuferIn und als Kauffrau/-mann im Einzelhandel vermitteln Sie zwischen den Kunden und der Ware. Sie sind kompetenter Ansprechpartner der Kunden und sollen durch Einsatz der Verkaufstechniken die Sachprobleme der Kunden ermitteln und sinnvolle Lösungen durch Waren Ihres Sortimentes vorstellen. Sie benötigen eine positive Einstellung zu anderen Menschen und sollten gerne den Kontakt zu vielen verschiedenen Kunden suchen.

Hauptsächlich arbeiten VerkäuferInnen und Kaufleute im Einzelhandel in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versandhandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt.

Perspektiven/Berufliche Weiterbildung:
Nach der Ausbildung starten Sie zunächst als MitarbeiterIn im Verkauf. Der Beruf eröffnet Ihnen aber auch die Möglichkeit, mehr in der Verwaltung oder im Einkauf, vielleicht auch in der Ausbildung tätig zu werden. Sie können dann als ErstverkäuferIn, SubstitutIn, AbteilungsleiterIn, FilialleiterIn eine Position finden. Oder Sie machen sich selbstständig im eigenen Geschäft.

Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten:
Die Teilnahme an Lehrgängen, Kursen oder Seminaren, z.B. über Akquisition und Verkauf im Innen- oder Außendienst, Kundenservice, Reklamationswesen, Werbung und Verkaufsförderung, Dekoration und Warenpräsentation, Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik oder Mitarbeiterführung ist möglich.

Aufstiegsfortbildung:

  • Betriebswirt/in (staatlich geprüft)
  • Handelsfachwirt/in
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Personalfachkaufffrau/mann

Unterrichtsinhalte/Fächer

Berufsbezogener Bereich:

  • Kundenkommunikation und –service
  • Warenbezogene Prozesse
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Datenverarbeitung
  • Fremdsprache (Englisch)

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Lernfelder

Unterstufe (1. Ausbildungsjahr)

  1. Das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren
  2. Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  3. Kunden im Servicebereich Kasse betreuen
  4. Waren präsentieren
  5. Werben und den Verkauf fördern

Mittelstufe (2. Ausbildungsjahr)

  1. Waren beschaffen
  2. Warenannehmen, lagern und pflegen
  3. Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren
  4. Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen
  5. Besondere Verkaufssituationen bewältigen

Oberstufe (3. Ausbildungsjahr)

  1. Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
  2. Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden
  3. Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
  4. Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln

Zwischen- und Abschlussprüfungen

Zwischenprüfungen

Verkäufer: Die ZP erfolgt zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres (90 Minuten)und ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung, wird aber nicht mit eingerechnet.

Einzelhändler: Die ZP erfolgt am Ende des zweiten Ausbildungsjahres und ist der erste Teil der Abschlussprüfung. Geprüft werden

  • Verkauf und Marketing (90 Minuten), geht mit 15% in die Abschlussprüfung ein
  • Warenwirtschaft und Rechnungswesen (60 Minuten), geht mit 10 % in die Abschlussprüfung ein
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten), geht mit 10 % in die Abschlussprüfung ein.

Abschlussprüfungen

Verkäufer: Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende des zweiten Ausbildungsjahres. Geprüft werden

  • Verkauf und Marketing (90 Minuten)
  • Warenwirtschaft und Rechnungswesen (60 Minuten)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)

Zudem findet ca. 6 Wochen später eine mündliche Prüfung (ca. 15 -20 Minuten) im Rahmen eines Fachgespräches statt, welches sich auf einen der vom Betrieb festgelegten Wahlqualifikationseinheiten I (Warenannahmen/Warenlagerung oder Beratung und Verkauf oder Kasse oder Marketingmaßnahmen) bezieht.

Einzelhändler: Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende des dritten Ausbildungsjahres. Geprüft wird der zweite Teil

  • Geschäftsprozesse (105 Minuten), dieser geht mit 25 % in die Abschlussprüfung ein.


Zudem findet ca. 6 Wochen später eine mündliche Prüfung (ca. 20 Minuten, geht mit 40 % in die Abschlussprüfung ein) im Rahmen eines Fachgespräches statt, welches sich auf einen vom Betrieb festgelegten Bereich bei den Wahlqualifikationseinheiten I (s.o.) bezieht und auf drei vom Betrieb festgelegte Bereiche innerhalb der Wahlqualifikationseinheiten II. Hierzu können zählen:

  • Beratung, Ware und Verkauf
  • Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft
  • Warenwirtschaftliche Analyse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Marketing
  • IT- Anwendungen
  • Personal
  • Grundlagen unternehmerischer Selbstständigkeit

Hinweis: ein Wahlpflichtbaustein muss aus den ersten dreien gewählt werden.

Fachräume

Unser Warenverkaufskunderaum bietet die Möglichkeit einer realitäts- und praxisnahen Unterrichtsplanung und –durchführung, zum Beispiel durch:

  • die Simulation von Verkaufsgesprächen (Diese können auch mit einer Kamera aufgenommen werden, so dass eine anschließende Auswertung möglich ist.)
  • das Üben eines praxisorientierten Warenaufbaus und dessen Warenpräsentation
  • die Anwendung einzelhandelstypischer Software (ein für den Einzelhandel spezifisches Warenwirtschaftssystem und Lernsoftware, wie z.B. E-Learning-Kurse zu den Themen Marketing und Warenkunde)

eh_as1      eh_as2

 

Ansprechpartner
   ha c1   fr c   
  Antje Hoffmann
Bildungsgangkonferenzvorsitzende
Dominik Frings
Stellvertretender Bildungsgangkonferenzvorsitzender
 
 


Antje.Hoffmann@mulvany-berufskolleg.de


Dominik.Frings@mulvany-berufskolleg.de
 
       
Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_onLebenslanges Lernenbbutton_04_onbbutton_03_onbbutton_06_onbbutton_05_on...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de......hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden...SozialgenialFacebook   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...