Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Warten auf den EintrittAm Freitag, 4. Mai 2018, besuchten die KABM1, KABM2 und KABM3 die Berufsbildungsmesse „Was geht?“ in der Jahrhunderthalle in Bochum.

Über 100 Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Handel, Industrie, Verwaltung, Beratung und Bildung stellten dort über 500 Ausbildungsberufe vor. Ziel der Messe war es, Talente zu entdecken, den Grundstein für die Zukunft zu legen und sein Wissen zu erweitern. 

 

FingerscanIn einem „Berufsparcours“ konnten die Schülerinnen und Schüler, insbesondere die, die noch nicht wissen, was sie nach der Schulzeit machen möchten, ihre Talente und Stärken entdecken. Anschließend bestand die Möglichkeit, mit Ausbildungsbetrieben in Kontakt zu treten. Hier waren die Schülerinnen und Schüler selbst gefordert, Unternehmen anzusprechen. In den Gesprächen wurden Ausbildungsberufe vorgestellt, Zukunftsperspektiven aufgezeigt und auch Voraussetzungen für einen Platz im Unternehmen besprochen.

Neben den nützlichen Informationen haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gehabt, einen ersten persönlichen Kontakt zu den Wunschunternehmen herzustellen. Ein vielleicht wichtiger Vorteil auf einem begehrten Ausbildungsmarkt.

Gespräch mit möglichen AGInformationen zur Berufsbildungsmesse findet Ihr unter: http://bim-was-geht.de/

Text: Angelo Daut
Foto: Julian Neukirch, KABM3

Auszeichnungen

Schule ohne Rassismus

Europaschule

Berufsorientierung

ggesundeschule off

Zukunftsschulen NRW

Nächste Termine

Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_onLebenslanges Lernenbbutton_04_onbbutton_03_onbbutton_06_onbbutton_05_on...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de......hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden...SozialgenialFacebook   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

 

Datenschutzerklärung

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...