Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Nach dem Haupt- oder Realschulabschluss ist es in der Bundesrepublik für viele Jugendliche Tradition aber auch Pflicht, neben der praktischen Ausbildung im Betrieb, die Berufsschule zu besuchen. Dies war bisher für den Schaustellernachwuchs schwierig, da ihre Ausbildungsstelle zumeist der elterliche Betrieb ist. Während der Reisezeit auf der Fahrt von Kirmes zu Kirmes bleibt eigentlich keine Zeit, die Berufsschulpflicht zu erfüllen. Wegen dieser besonderen Bedingungen hat das Land NRW in Abstimmung mit den Schaustellerverbänden den Schulversuch "Bekosch" (Berufliche Kompetenzen für Schausteller) gestartet und an den Berufskollegs der Stadt Herne ein berufsschulisches Angebot eingerichtet, das als Blockunterricht während der Wintermonate für reisende Jugendliche berufsspezifische Inhalte im kaufmännischen sowie gewerblich-technischen Bereich anbietet.

Auch zu Beginn des Jahres 2021 haben sich wieder Jugendliche Grundkenntnisse in BWL, EDV, Buchführung oder Schweiß- und Elektrotechnik erarbeitet. In diesem Jahr aber nicht im sonst üblichen Präsenzunterricht in Herne, sondern wegen der Pandemie im Online-Distanzlernen von zu Hause aus.

 

bekosch 2020 1 2Schülerinnen und Schüler des Bekosch-Angebots BWL 2020

Für alle Lernenden geht der Unterricht, wie jedes Jahr, nun weiterhin zu Hause weiter. Ihre Lehrer und Lehrerinnen sind dann immer noch bei ihnen per Smartphone, Tablet, Internet oder Telefon. Das Blended Learning Konzept, also die bedarfsgerechte Kombination aus Präsenz- und Fernlernphase, verspricht langfristig eine Verbesserung der beruflichen Bildung junger Schausteller.

Der Fernlernunterricht soll den besonderen Bedürfnissen der Schausteller Rechnung tragen. Die sind im Alltag stark in den Familienbetrieb eingebunden; starre Unterrichtszeiten sind oft ausgeschlossen.

Wir wünschen dem Schaustellergewerbe, dass es möglichst bald wieder möglich ist, Volksfeste durchzuführen und dass der Bekosch-Unterricht im Jahr 2022 wieder mit den Präsenlehrgängen in Herne beginnen kann.

Für weitere Informationen und Anmeldungen steht das Mulvany Berufskolleg gerne zur Verfügung.

 

Beratung und Anmeldung

Weitere Informationen zum Angebot und zur Anmeldung entnehmen Sie dem aktuellen Flyer (zum Download).

be c    

 

Mulvany Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
der Stadt Herne mit Wirtschaftsgymnasium
Westring 201
44629 Herne

 

Ansprechpartner:
Franz-Josef Berkenkötter

   

Telefon: 02323 16-2631
Fax: 02323 16-2738

   
Franz-Josef.Berkenkoetter@mulvany-berufskolleg.de  
     

 

Weitere Informationen finden Sie unter Bezirksregierung Arnsberg.