Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Im Rahmen der vom Handelsblatt organisierten Veranstaltungsreihe "Mitbarbeiter machen Schule" bekam unser Berufskolleg heute Besuch von Herrn Stephan Schlüter, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei "Ernst & Young" aus Düsseldorf.

thumb_ey2.jpgHerr Schlüter gestaltete mit den Schülerinnen und Schülern der 13. Klasse der gymnasialen Oberstufe eine Doppelstunde mit dem Themenschwerpunkt "Strukturwandel von Unternehmen".thumb_ey1.jpg
Zunächst allerdings stellte er seinen beruflichen Werdegang vom Studium der Wirtschaftswissenschaft in Bochum über Prüfungen zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer anschaulich dar. Zur Zeit arbeitet er als Senior Manager bei Ernst & Young. Außerdem informierte er darüber, was ein Wirtschaftsprüfer überhaupt macht, und beantwortete viele Fragen der Schüler zu den Möglichkeiten eines beruflichen Einstiegs bei dem Unternehmen. Dazu stellte er heraus, dass man als Wirtschaftsprüfer nicht mit einer 40-Stunden-Woche auskommt und dass der Weg bis dahin sehr steinig sein kann. Er legte den Schülerinnen und Schülern ans Herz, Praktika in den gewünschten Bereichen zu machen.thumb_ey6.jpg

Im Anschluss daran referierte Herr Schlüter mit Hilfe von interessantem Anschauungsmaterial bzw. Statistiken und Schaubildern über den Strukturwandel von Unternehmen. Dazu zeigte er zum Beispiel die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts einiger Länder. thumb_ey7.jpgInteressanterweise haben einige große Unternehmen einen größeren Umsatz als das BIP einiger kleinerer Volkswirtschaften. Als Unternehmen, die den Strukturwandel bereits erfolgreich vollzogen haben, nannte er zum Beispiel e-bay oder Starbucks.

Zum Thema Strukturwandel sollten die Schülerinnen und Schüler eine kleine Gruppenarbeit durchführen. Drei Gruppen sollten jeweils kurz folgende Fragen beantworten:thumb_ey5.jpg

  • Welche Chancen und Risiken bietet der Strukturwandel für Unternehmen?
  • Wie sehen Unternehmen in 20 Jahren aus?
  • Wie können sich Unternehmen auf den Strukturwandel vorbereiten?

thumb_ey4.jpgHierbei konnten die Schülerinnen und Schüler ihre mehr als zweijährigen Erfahrungen aus dem Leistungskurs "Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen" einbringen.thumb_ey3.jpg

 

Die Veranstaltungsreihe "Mitarbeiter machen Schule", die vom Handelsblatt initiiert wurde, dient als Plattform für den Austausch zwischen Schule und Wirtschaft. Zielsetzung des Projektes ist die Vermittlung eines authentischen und persönlichen Unternehmerbildes und eines Verständnisses für die Gestaltung und die Chancen und Risiken des Strukturwandels. Das Handelsblatt stellte zur Vorbereitung der Vorträge auch Unterrichtsmaterial zur Verfügung.

A. Grambow