Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Über uns

Europatag_2011Karibu sana – herzlich willkommen! Mit diesen in Kenia geläufigen Worten begrüßte Frau Vormfenne, die Schulleiterin des BK Herne, am 19. Juli 2011 die auf dem Schulhof versammelte Schulgemeinde zum Europatag 2011.

„Europe meets Africa“, das seit einem Jahr als Nachwehe der Fußball-WM in Südafrika feststehende Motto unseres diesjährigen Aktionstages hat dabei während der Vorbereitungen zunehmend an Aktualität gewonnen. Durch die Demokratiebewegungen in vielen Ländern Nordafrikas, aber auch durch die vielen Flüchtlinge, die sich auf ihre gefährliche Reise über das Mittelmeer machen, wachsen Afrika und Europa näher zusammen. Dabei kommt den Schulen die Aufgabe zu, dazu beizutragen, dass aus dieser „Zwangsheirat“ dauerhaft eine tragfähige Beziehung gleichwertiger Partner wird. Damit das aber möglich wird, müssen insbesondere wir Europäer Afrika kennen und verstehen lernen und politische, historische, kulturelle, wirtschaftliche und geographische Zusammenhänge nachvollziehen können.

Und genau dazu einen kleinen Anstoß zu geben, das war das Ziel unseres diesjährigen Europatages.

Frhstck_auf_dem_SchulhofFrhstckGestärkt durch ein gemeinsames europäisch-afrikanisches Picknick auf dem Schulhof, über dem zwar nicht die afrikanische Sonne brüllte, aber wenigstens ihre leicht verschleierte westfälische Schwester lachte, hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen verschiedener Workshops Gelegenheit, sich unserem Nachbarn und seiner Vielfalt zu nähern.

 

So ging es zum Beispiel um Hilfe zur Selbsthilfe, indem die in Bochum ansässige „Aktion Canchanabury“ ihre Arbeit vorstellte und über die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit solcher Unterstützungssysteme und deren nachhaltiger Wirkung diskutierte.

Diskussion_mit_EuropaabgeordnetemEuropaabgeordnete_SommerDiskutiert wurde auch mit Europapolitikerinnen und –politikern. In Kooperation mit der Europaunion Herne konnten Frau Dr. Sommer, MdEP, von der CDU und Herr Alberts als Mitarbeiter aus dem Büro des für die Grünen im Brüsseler Parlament sitzenden Abgeordneten Giegold gewonnen werden. Die Bedeutung Afrikas, aber vor allem auch die Rolle Brüssels bei der Lösung aktueller und grundsätzlicher Fragen insbesondere aus den Bereichen Politik und Wirtschaft standen hier im Mittelpunkt und animierten die Schülerinnen und Schüler, die Chance des direkten Kontaktes mit den Akteuren Brüsseler Politik für zahlreiche Fragen und Diskussionsbeiträge zu nutzen.

Neben solchen eher theoretischen Zugängen gab es aber auch die Chance, über afrikanisches Trommeln, afrikanisches Tanzen, afrikanisches Kochen oder das Herstellen von traditionellem Perlenschmuck ganz konkret dem bunten und bei uns noch viel zu unbekannten Kontinent zu begegnen.

Afrikanisches_Trommeln Afrikanisches_Kochen Kochkurs Perlenketten_Basteln Vorstellung_Arbeitsergebnisse_Trommelkurs

Diskussion_EnergieverbrauchAls Berufskolleg mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung hatten wir schließlich auch Themen mit noch engerem Wirtschaftsbezug auf der Agenda. So ist es gelungen, unterstützt durch Dozentinnen und Dozenten vor allem der evangelischen Kirche,  Fair Trade, Klimagerechtigkeit und entwicklungspolitische Freiwilligendienste im Rahmen von Weltwärts in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken.

Und weil all diese Themen bis zu einem gewissen Grad abstrakt bleiben müssen, erfuhr Herr Behalal vom Afrika-Herne-Arbeitskreis, der uns neben anderen Einrichtungen auch bei der Vorbereitung des Tages tatkräftig unterstützt hat, großen Zulauf, als er den Schülerinnen und Schülern beispielhaft seine in Kamerun begonnene, spannende Lebensgeschichte erzählte.

Dabei sind durchaus nicht alle Aktivitäten von Lehrerinnen und Lehrern organisiert worden. Vielmehr haben es Schülerinnen und Schüler schon eigeninitiativ im Vorfeld unternommen, eine Spendenrallye und einen Waffelstand zugunsten der „Aktion Canchanabury“ zu planen. Beide Aktionen stellten einen willkommenen Rahmen des Tages dar.

Spendenralley_Basketball

Sthlercken Dosenwerfen Bekanntgabe_Gewinner_Ralley Waffelverkauf

 

Fazit des bunten, vielfältigen Tages: Europa hat tatsächlich Afrika getroffen – daraus eine Freundschaft werden zu lassen, das ist nun unsere Aufgabe und die unserer Schülerinnen und Schüler! Wenn der Europatag 2011 dazu Impuls war, kann er uneingeschränkt als Erfolg verbucht werden.

 

Europateam des BK Herne             

Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_onLebenslanges Lernenbbutton_04_onbbutton_03_onbbutton_06_onbbutton_05_on...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de......hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden...SozialgenialFacebook   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

 

Datenschutzerklärung

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...