Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Über uns

Herner Schülerinnen und Schüler schauen gemeinsam mit Politikern in die Zukunft

„Das Jahr 2020- Heute schon das Morgen denken“ – so lautete der Titel des Futur-Bildungskongresses am 08.06.2004 in Berlin, an dem 15 Schülerinnen und Schüler aus der 11c der gymnasialen Oberstufe am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung, begleitet von ihrem Englischlehrer Herrn Heerten, teilnahmen.

Lehrerfortbildung in Erfurt - Miteinander und voneinander lernen:

Bildungspolitische Konzepte und kulturelle Lernorte in Thüringen - eine etwas sperrige Themenstellung, bei der man auf den ersten Blick vielleicht den übergreifenden Zusammenhang vermissen mochte. Auf den zweiten Blick verbarg sich hinter dieser Themenstellung jedoch ein Konzept, das sich alle Vorteile der Fortbildung vor Ort zu Nutzen machte. Wel che Möglichkeiten hatte Erfurt nun zu bieten? An drei Tagen, vom 25. – 27. März, trafen wir – d.h. die Kolleginnen und Kollegen Berkemeier, Hüsing, Brößkamp, Konopka, Müller und Liebelt – uns mit Kolleginnen und Kollegen von Berufskollegs aus ganz NRW sowie mit der schon traditionellen Delegation befreundeter dänischer Kolleginnen aus Kopenhagen in Erfurt und Umgebung. Dort lernten wir gleich in doppelter Hinsicht:

Gedenkstättenseminar in Weimar - Besuch des Konzentrationslagers Buchenwald

23 Berufsfachschüler und drei Lehrer des Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung am Westring haben vergangene Woche ein vom Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) organisiertes Gedenkstättenseminar in Weimar zum Anlass genommen, sich ausführlich mit dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte zu befassen.

Spanien 2003 - We are coming

Alle Angaben dieses Berichtes sind ohne Gewähr und basieren auf meinem zugegebenermaßen teilweise benebelten Geist und den damit verbundenen Wahrnehmungs- bzw. Auffassungsschwierigkeiten.

Klassenfahrt nach Prag

Die Klasse HBFO2 und zwei Klassen mit Auszubildenden zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel (GHU, GHO) trafen sich am Mittwoch Abend gegen 21:45 Uhr am Herner Bahnhof. Die Abfahrt sollte eigentlich um 22:thumb_prag03_01.jpg00 Uhr sein, aber der Bus hatte 20 Minuten Verspätung. Bis alle ihre Taschen und Koffer verstaut hatten und sich jeder einen Platz gesucht hatte, vergingen noch mal ca. 30 Minuten und wir konnten die 11-stündige Fahrt nach Prag antreten. Die Stimmung im Bus war gut und so gegen vier Uhr trat Ruhe ein, da alle Schüler geschlafen haben.

Auf den Spuren des Mittelalters

Schon eine kleine Tradition ist es am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne, Studienreisen ins Mittelalter zu unternehmen. Und so machten sich am letzten Sonntag früh um sieben einmal mehr gut 100 Schülerinnen und Schüler verschiedener Bildungsgänge und erstmals auch Ehemalige auf den Weg in Richtung Westen.

Machen Medien Meinung?

thumb_hamburg03_01Das war die Frage, mit der sich ca. 30 Lehrerinnen und Lehrer auf einer gleichnamigen Fortbildung vom 03. bis 05. April 2003 in Hamburg beschäftigt haben. Auch sieben Kolleginnen und Kollegen vom Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne konnten hinter die Kulissen einer der bedeutendsten Medienstandorte Deutschlands schauen. Die Veranstaltung für deutsche und dänische Lehrerinnen und Lehrer, organisiert und durchgeführt von der Konrad-Adenauer-Stiftung und vom VLW, begann am Donnerstag mit einem Überblick über die Hamburger "Medienlandschaft", die größten Medienunternehmen und ihre Geschäftsfelder.

Besuch der Leipziger Buchmesse

Für alle literarisch Interessierten und natürlich für Buchhändler und ihre Lehrer ist die Leipziger Buchmesse, das Frühjahrsfestival der Bücher und internationaler Branchentreff von Autoren, Verlagen, Fachbesuchern und Publikum, ein absolutes Muss.

Wie in den vorangegangenen Jahren war die Messestadt deshalb auch diesmal unser Ziel, um uns umfassend über den aktuellen deutschen Büchermarkt zu informieren. Bei rund 2000 Verlagen aus 28 Ländern, 650 Lesungen und Foren sowie Publikumsmagneten wie Günter Grass, Henning Mankell, Ian McEwan, Christoph Hein, Peter Härtling, Mario Adorf und Peter Ustinov hatten wir die Qual der Wahl.

Landeskunde vor Ort - Berufskolleg bricht neuen Rekord

Im Rahmen der schon traditionellen Studienfahrten nach Brügge in Belgien und York in England konnte am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Herne ein neuer Rekord aufgestellt werden.

thumb_york04_2.jpg

Nachdem zwei Wochen zuvor bereits die gesamte Jahrgangsstufe 11 des Wirtschaftsgymnasiums auf die „Drei-Ländethumb_york04_1.jpgr-Mini-Kreuzfahrt“ gegangen war, machten sich jetzt 188 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer an einem frühen Sonntag Morgen auf den Weg, ihr wirtschaftsgeschichtliches, landeskundliches und fremdsprachiges Wissen vor Ort zu überprüfen.

Einladung in den Landtag

Auf Einladung der finanz- und haushaltspolitischen Sprecherin der FDP-Fraktion, Angela Freimuth, waren Schulleitung sowie Lehrerinnen und Lehrer zu einem Gedankenaustausch mit Politikern in die Landeshauptstadt eingeladen.

 

thumb_landtag03_01.jpg
[Klick zur Vergrößerung]

Wo die Berufskollegs der Schuh drückt, nämlich bei engen räumlichen und finanziellen Ressourcen, konnte überzeugend vermittelt werden. Frau Freimuth, herzlichen Dank für das offene Gespräch.

thumb_landtag03_02.jpgVermittelt hatte den Kontakt ein ehemaliger Lehrer des Berufskollegs, der seit vielen Jahren in bildungspolitischen Gremien und Ausschüssen vertreten ist.

 

Heribert Gathmann
[Schulleiter]

Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_on Lebenslanges Lernen bbutton_04_on bbutton_03_on bbutton_06_on bbutton_05_on ...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de... ...hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden... Sozialgenial Facebook bbutton 12   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

 

Datenschutzerklärung

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...