Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Über uns

Interview zur PolenhilfeDas Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung verfügt über vielfältige Kontakte nach Polen, unter anderem durch einen Schüleraustausch mit dem Lyzeum Nr. 1 in Olsztyn/Allenstein, der seit 2004 stattfindet (Projektkoordinator: Herr Wulff). In diesem Jahr wird es auch ein gemeinsames Gesundheits-/Sportprojekt mit einer Schule in Südpolen geben, das von Frau Kossmann betreut wird.

Darüber hinaus gibt es vielfältige Kontakte zu polnischen Institutionen in Deutschland und mit Institutionen, die sich mit Polen beschäftigen. Genannt seien das Polnische Institut in Düsseldorf, das Deutsche Poleninstitut in Darmstadt und die Martin-Opitz-Bibliothek in Herne.

In der vergangenen Woche kam die Deutsche Welle in Köln dazu. In der Bundesrepublik nur über Satellit empfangbar, richtet sich das Programm der Deutschen Welle in vielen Sprachen an Zuhörer und Zuschauer in der ganzen Welt, um ihnen ein Bild von der Bundesrepublik Deutschland zu vermitteln.

Polenhilfe DeutscheWelleBarbara Cöllen, Redakteurin des polnischsprachigen Dienstes der Deutschen Welle, hat sich in einem Buch und in Wortbeiträgen mit der „Polenhilfe“ beschäftigt. Dahinter verbirgt sich eine umfassende Hilfe der deutschen Bürgerinnen und Bürger für die polnische Bevölkerung in der Zeit des Kriegsrechts (1981/82). Mit Lastwagenladungen und bis zu 70.000 Paketen pro Monat wurden Lebensmittel, Kleidung und Medikamente an bedürftige Familien in Polen geschafft, wo die Schlangen vor den (leeren) Geschäften immer länger wurden. Die Arbeit der neu gegründeten Gewerkschaft Solidarnoc wurde durch Kopierer und Rundfunksender unterstützt, die nach Polen geschmuggelt wurden. Der Sieg der Solidarnoc im Ringen mit der kommunistischen Regierung führte letztendlich zur Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1991.

Jeweils 30 Schülerinnen und Schüler aus Polen und aus Nordrhein-Westfalen nehmen an einem Projekt teil, in dem die lokalen Hintergründe recherchiert und Akteure der Polenhilfe interviewt werden sollen. In Text, Wort- oder Filmbeiträgen soll damit Material entstehen, das der Öffentlichkeit präsentiert werden kann. Das Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Herne schickt neun Schülerinnen ins Rennen, sie ist die einzige beteiligte Schule im Ruhrgebiet.

WorkshopAm letzten Donnerstag reiste die Gruppe nach Bonn, wo ausschließlich für sie ein historisch-journalistischer Workshop stattfand. Informationen zur Geschichte der häufig sehr problematischen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen und Bekanntmachen mit dem Projekt „Polenhilfe“ standen am Vormittag im Mittelpunkt. Auch zwei prominente Zeitzeugen standen für Gespräche zur Verfügung. Am Nachmittag wurden Methoden des journalistischen Arbeitens trainiert (Interviews führen, Texte verfassen, Bilder gestalten).

Jetzt haben die neun Herner Teilnehmerinnen, die in drei Gruppen arbeiten, zunächst einmal die schwierige Aufgabe, Zeitzeugen aus dem Anfang der 80iger Jahre zu finden. Hierzu hoffen sie, bei ihren Mitschülern, bei den Lehrern, den Kirchengemeinden und der örtlichen Presse Unterstützung zu finden. 

Auf einer speziellen Projekt-Seite unseres Berufskollegs können sich alle Interessierten über die Arbeitsfortschritte und die Forschungsergebnisse der Schülerinnen informieren. Auch die Deutsche Welle berichtet im polnischen Bereich ihrer Website über dieses Projekt.

Das Produkt (ein Hörbeitrag, ein Film, eine Collage o. a.) muss Ende Mai eingereicht werden. Mitte Juni ist dann die Preisverleihung bei der Deutschen Welle in Bonn (durch politisch hochrangige Persönlichkeiten). Es winken nicht nur zwei erste und zweite Preise, sondern jeder Teilnehmer erhält einen Preis, um das Engagement und die Forschungstätigkeit der jungen Leute zu honorieren. Schließlich ist auch das NRW-Programm zur Förderung der bürgerschaftlichen Engagements beteiligt.

 

Reinhard Konopka
Stellvertretender Schulleiter

Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_onLebenslanges Lernenbbutton_04_onbbutton_03_onbbutton_06_onbbutton_05_on...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de......hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden...SozialgenialFacebook   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

 

Datenschutzerklärung

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...