Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen...

Über uns

 

HBFG11a_b Nachdem wir am BK Herne im Sommer bereits im Rahmen unseres Europatages eine Brücke vom Ruhrgebiet nach Istanbul, also von Kulturhauptstadt zu Kulturhauptstadt geschlagen haben, konnten jetzt knapp hundert Schülerinnen und Schüler aus fünf Klassen vor Ort erfahren, wie Kulturhauptstädte auch aussehen können. Brügge in Belgien, europäische Kulturhauptstadt 2001, und das nordenglische York, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, standen auf dem Programm der dreitägigen Studienreise.
Schüler/innen aus der
HBFG 11 A/B auf
der Kammerbrücke in Brügge
Dabei hat dieser Ausflug ins Mittelalter bereits eine lange Tradition an unserer Schule: Seit Jahren machen sich im November oder Dezember Schülergruppen auf, um die Wurzeln des europäischen Handels und damit auch die Anfänge der Globalisierung zu erkunden.
In diesem Jahr stand die Reise unter einem besonders guten Stern, weil offenbar die Gut-Wetter-Götter in unseren Bussen mitreisten. Zwar war es in Brügge knackig kalt, doch verzog sich mit unserer Ankunft der Hochnebel langsam, so dass während der gut einstündigen Stadtführung wesentliche Aspekte der Stadtgeschichte ganz konkret besehen werden konnten. Dass die sich über das ganze Altstadtgebiet hinziehenden Grachten und Kanäle allesamt zugefroren waren, trug zu einer weitgehend perfekten Winter- und Vorweihnachtsstimmung bei; ebenso der Vergleich der auf dem Brügger Weihnachtsmarkt feilgebotenen Dinge mit denen, die man in Herne erwerben kann. Es überrascht allerdings nicht, dass Brügge hier besser abschneidet…

Pfarrer_Dr._Hoffmann

Pfarrer Dr. Hoffmann
beim Vortrag im Kapitellsaal
im York Minster

Nach einer ruhigen nächtlichen Fährüberfahrt von Zeebrügge nach Hull stand am zweiten Tag York auf dem Programm. Auch hier hieß es wieder: Eintauchen ins Mittelalter. Zwar war die Stadtmauer wegen des ungewöhnlich hohen Schnees gesperrt, doch gelang es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern leicht, auch „von unten“ im Rahmen der Stadtführung einen Überblick über das Funktionieren mittelalterlicher Städte und über wichtige Etappen der englischen Geschichte zu bekommen.

Am Ende stand eine ausführliche Besichtigung des York Minster, der größten gotischen Kathedrale nördlich der Alpen, an, wobei Herr Dr. Hoffmann im Kapitelsaal (Chapter House) zunächst die Besonderheiten der anglikanischen Kirche erläuterte.

Nach dem offiziellen Programm blieb noch ausreichend Zeit, bei strahlendem Sonnenschein durch das verschneite York zu streifen und sich ein bisschen zu fühlen wie Ebenezer Scrooge in Charles Dickens’ Weihnachtsmärchen oder wie Harry Potter – beides Verwandlungen, die im Ruhrgebiet denn doch ungleich schwieriger wären.

Hier noch einige Eindrücke ...

York_Gasse_der_Metzger York_Deutsche_Kultur KAFM_Zeynep_Oney
Mittelalterliches York:
Die Gasse der Metzger (Shambles)

Deutsche Kultur auf dem                            Der Start einer großen Karriere?
"International York                                     Zeynep Öncey aus der KAFM bei
Christmas Fair 2010"                                  einer Gesangsdarbietung in der
Sky Lounge der Fähre "Pride of RotterdamSky Lounge der Fähre "Pride of Rotterdam"

Fazit unserer Reise: Der Kulturbegriff ist ein weites Feld, lässt viele Sichtweisen und Zugänge zu – und Europa ist tatsächlich Einheit in Vielfalt und deshalb ungeheuer spannend!

Autor: C. Wulff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung eLearning
Login für LehrerInnen
Schulrecht
Terminkalender

bbutton_02_onLebenslanges Lernenbbutton_04_onbbutton_03_onbbutton_06_onbbutton_05_on...bewerten Sie unsere HomePage bei schulhomepage.de......hier zu den Bildungsgängen am BK Herne anmelden...SozialgenialFacebook   

Kontakt

Für einen schnellen Kontakt, hier die wichtigsten Daten.

  • Hot line: +49 2323 162631

 

Datenschutzerklärung

Mulvany Berufskolleg in der Cloud

Wir sind auf folgenden sozialen Netzwerken. Folgen Sie uns...